Liebe Kinder,

 

 

der Arzt schickt Euch zur Physiotherapie bzw. zu uns, damit wir Euch helfen wieder fit zu werden. Einige von Euch begleiten wir über einen sehr langen Zeitraum, viele andere aber auch nur 6 x oder 10 x.


Die erste gemeinsame Stunde beginnen wir mit einem Gespräch, das man Anamnese nennt. Wir möchten von Euch und Euren Eltern erfahren was genau mit Euch los ist. Wir stellen Euch viele Fragen die Ihr dann beantworten müsst.

 

Danach möchten wir Euch etwas genauer angucken. Beim Beobachten, das wird Sichtbefund genannt kann man viele Sachen erkennen.


Man kann sehen ob der Rücken gerade oder krumm ist, ob die Muskeln zu schwach sind, ob Eure Beine und Arme richtig zusammen funktionieren

(Koordination) oder ob Ihr vielleicht Narben habt die Euch an richtiger Bewegung hindern.

 

Mit Hilfe einiger Tests können wir dann feststellen ob Eure Muskulatur richtig gedehnt ist oder vielleicht zu kurz, ob Ihr Kraft habt sowohl an beiden Armen und Beinen als auch am Rücken, ob Eure Gelenke (bestehend aus zwei Knochen) uneingeschränkt beweglich sind und ob Ihr ein gutes Gleichgewicht habt.

 

Nachdem wir das alles durchgeführt haben wissen wir dann welche Übungen wir mit Euch machen müssen.

 

In den darauffolgenden Therapieeinheiten Turnen, Massieren, Dehnen

und Klettern wir mit Euch.

 

Während jeder Behandlung überlegen wir zusammen mit Euch und Euren Eltern wie wir welche Übungen in Euren Tagesablauf integrieren können. Wir besprechen Ziele von einer Behandlung zur Nächsten sowie das Gesamtziel unter Berücksichtigung Eurer Wünsche und zum Ende der Behandlungszeit im Therapiewerk Schritt für Schritt bekommt Ihr Hinweise, Tipps und Aufgaben die Ihr dann Zuhause machen müsst, denn ohne Eure Hilfe ist unsere Therapie nur halb so viel Wert!

 

Wenn Muskeln, oder Gelenke (das nennt man Struktur) nicht das machen was sie sollen (Funktion), dann kann man das in Euren Bewegungen

(Aktivitäten) erkennen.

Wenn Bewegung (Aktivität) nicht mehr altersentsprechend möglich ist bedeutet das die Einschränkung Eurer Freude und innerhalb Eures Lebens (Partizipation- Teilhabe am Leben).

 

Wir arbeiten also zusammen mit Euch und Euren Eltern an den Strukturen und Funktionen um Aktivität herzustellen zur Gewährleistung altersentsprechender Partizipation.

 

Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit mit Euch...


Alles Liebe wünscht Euch

Antke